8 Laxtener mit super Leistung beim Mini-Kreisentscheid

Jamie (links), Julian, Luis, Jan, Leon, Fine, Alina und Hanno zeigten tolles Tischtennis beim Mini-Kreisentscheid
Jamie (links), Julian, Luis, Jan, Leon, Fine, Alina und Hanno zeigten tolles Tischtennis beim Mini-Kreisentscheid

9 Punktspiele und vor allem der Kreisentscheid der Minimeisterschaften standen in dieser Woche an. Während die Ausbeute bei den Punktspielen eher mau war, konnten sich die Laxtener Leistungen bei den Minis umso mehr sehen lassen und dürfen daher auch den Anfang machen:

 

8 unserer Spieler traten beim Kreisentscheid der Minimeisterschaften beim VfB Lingen an und konnten ihr Können mit den besten Tischtennis-Neulingen des Emslandes messen. Das Teilnehmerfeld war mit deutlich über 30 Teilnehmern sowohl quantitativ als auch qualitativ sehr gut besetzt. Erfreulich war, dass jeder unserer Starter mindestens einen Sieg erringen konnte und die 8 durchweg zufrieden waren. Für die sportlichen Glanzpunkte sorgten Julian, Fine und Hanno, die sich in ihren jeweiligen Altersklassen den Vizetitel und eine Silbermedaille sichern konnten. Alina konnte das sogar noch toppen und gewann den Titel, eine Goldmedaille und einen Pokal. Glückwünsche euch allen für eure tollen Leistungen!!

 

Die Laxtener Punktspiele liefen nicht so erfreulich. 3 Siegen standen 6 Niederlagen gegenüber. Unsere 2. Schüler siegte mit 10:0 gegen Langen und liegt vor dem letzten Punktspiel weiterhin an der Tabellenspitze der Schüler-Kreisklasse (Link führt zur Tabelle). Ähnlich klar und in nur etwas mehr als einer Stunde siegte unsere 3. Herren mit 9:1 gegen Haselünne. Der dritte Sieg ging an unsere 2. Herren, die im wichtigen Abstiegsduell SF Oesede mit 9:6 vor allem dank dreier gewonnener Eingangsdoppel niederringen konnte.

 

Gegen Bawinkel war für die 2. Herren allerdings nichts zu holen (3:9). Gleiches galt für die 4. Herren gegen Emlichheim (2:9), die 5. Herren gegen VfB Lingen (3:9 trotz eines beeindruckenden Sieges von Simon Penniggers über den Kreisvorsitzenden Andreas Heunisch), die 6. Herren gegen Schüttorf (1:7, für den Ehrenpunkt sorgte der starke Jugendersatzspieler Luca Krämer) und die 3. Schüler in Bawinkel (0:10). Umkämpft aber ohne Happy End endete das Spiel der 1. Schüler gegen den designierten Meister der Schüler-Bezirksliga Nortmoor.