Schnell, schneller, 3. Herren

Unsere 2. Schüler ist die letzte Laxtener Mannschaft mit Chancen auf einen Meistertitel
Unsere 2. Schüler ist die letzte Laxtener Mannschaft mit Chancen auf einen Meistertitel

Rekordverdächtige 3. Herren, die letzte Laxtener Meisterhoffnung und mehr gab es in dieser Woche.

 

Wer schneller spielt kann länger trinken...das dachte sich wohl auch unsere Dritte. Als das Spiel gegen Nordhorn begann, lag in Fußball-Bundesliga der HSV in München bereits mit 0:3 hinten und dennoch schaffte es die Dritte noch schneller fertig zu sein als die Hamburger. Und während sich diese achtbar nur mit 0:6 geschlagen geben mussten, hieß es für die Dritte gar 0:9. Schuld daran, dass das Spiel zumindest knapp die Stundenmarke knackte, war dabei Andreas Schütte, der für 2 der insgesamt 3 Laxtener Satzgewinne sorgte. 

 

Etwas länger, trotz Vierermannschaften, dauerte es bei der 2. Schüler. Das 5:5 gegen VfB Lingen war hart erkämpft und der Punktgewinn insbesondere dem starken unteren Paarkreuz Tom Laschet und Benjamin Gall zu verdanken, die jeweils 2:0 spielten. Damit ist die Mannschaft weiterhin Tabellenführer und es läuft wohl auf einen Showdown um den Meistertitel im letzten Spiel beim ärgsten Konkurrenten TV Meppen am 6. April hinaus.

 

Die weiteren 7 Partien im Schnelldurchlauf:

 

Die 1. Herren hat auf ihre Doppelschwäche reagiert und ist zum Spiel in Ankum mit Doppelvereinsmeister Andreas Schütte und dem wohl besten Doppelspieler des Vereins, Claus Hartdegen, angereist. Prompt sprang eine 3:0-Führung nach den Eingangsdoppeln heraus, die bis zum 9:2-Endstand auch noch ausgebaut werden konnte.

 

Die 5. Herren war doppelt im Einsatz. Beim designierten Meister Darme/Bramsche war mit 1:9 nichts zu holen. Dafür konnte Spelle mit 9:3 geschlagen werden.

 

Die 6. Herren setzte ihre starke Rückrunde auch in Nordhorn fort und gewann 7:5.

 

Die 1. Jugend zeigte ihre bisher beste Rückrundenleistung und siegte, auch dank Siegen in allen vier Fünfsatzspielen, mit 8:2 in Bawinkel.

 

Für die 1. Schüler hieß es , genau wie auch schon in der Hinrunde, 5:5-Unentschieden gegen Borssum und man liegt weiterhin auf Platz 4 in der Schüler-Bezirksliga.

 

Last but not least unsere 3. Schüler: Mit dem 5:5 gegen Gauerbach im vorletzten Saisonspiel scheint ein guter 3. Platz in der Schüler-Kreisliga sicher.