Junger Debütant und unverzichtbarer Nachwuchs

Fünfte inklusive ihres Debütanten (zu erkennen am falschen Trikot)
Fünfte inklusive ihres Debütanten (zu erkennen am falschen Trikot)

5 Spiele und eine Gemeinsamkeit in dieser Woche: Alleine schaffen es die "Alten" nicht. 

 

Weder die Dritte beim 1:9 in Emsbüren noch die Fünfte beim 5:9 in Baccum konnten ihre Spiele mit ihrer (mehr oder weniger) Stammbesetzung siegreich gestalten.

 

Anders sah das mit den Mannschaften aus, die sich einer "Verjüngungskur" unterzogen. Beim zweiten Einsatz der Woche für die Fünfte feierte der 12-jährige Simon Penniggers ein starkes Debüt bei den Herren. Zum 9:4-Sieg in Freren trug Simon dabei maßgeblich bei und gewann sowohl sein Doppel an der Seite seines knapp 57 Jahre älteren Doppelpartners Alwin Büscherhoff in 5 Sätzen als auch beide Einzel jeweils mit 3:0.

 

Die Sechste verjüngte und verstärkte sich im Spiel beim VfB Lingen zum wiederholten Male mit dem 13-jährigen Mischa van Norren. Genau wie Simon ging auch Mischa sowohl im Doppel als auch im Einzel immer als Sieger vom Tisch. Gleiches gelang auch Eugen und Andreas Scherer, so dass am Ende ein klarer 7:2-Erfolg stand.

 

Zu guter Letzt gab es noch ein hart verteidigte Tabellenführung für unsere 2. Schüler. Beim 6:4 gegen Biene gingen gleich 6 Spiele über 5 Sätze (3 davon wurde gewonnen). Nach dem 4. Sieg im 4. Spiel in der zur Rückrunde neu zusammengesetzten "Kreisklasse Schüler" (Link führt zur Tabelle) sitzt sogar die Meisterschaft noch drin. Wir drücken euch die Daumen!

 

Ebenfalls die Daumen drücken wir unserer 1. Schüler, die im Achtelfinale des Bezirkspokals am Dienstag beim VfL Osnabrück antreten muss. Viel Erfolg!