Ruhiges Wochenende mit "nur" 5 Spielen

Unsere 3. Schüler spielt bisher eine großartige Saison
Unsere 3. Schüler spielt bisher eine großartige Saison

Nach vielen turbulenten Wochen mit Pokalendrunde, Vereins- und Stadtmeisterschaften und vielem mehr war das vergangene Wochenende mit "nur" 5 normalen Punktspielen eher ruhig. Im Einsatz war dreimal unser Nachwuchs und zudem die 3. und die 6.Herren. Den Anfang dürfen die siegreichen Teams machen:

 

Die 6.Herren besiegte dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung etwas überraschend die höher platzierten Gäste aus Wilsum mit 7:5 und schob sich mit dem Sieg von Platz 11 auf 8 vor.

 

Im Nachwuchsbereich auf Kreisebene wurden die Staffeln zur Rückrunde wieder kräftig durchgemischt. Die bestplatzierten Mannschaften der unterschiedlichen Staffeln spielen untereinander in der Kreisliga weiter, die anderen Mannschaften spielen in der Kreisklasse. Für unsere 3.Schüler warten nach der Hinrundenmeisterschaft somit nur noch harte Brocken in der Kreisliga. Umso höher einzuschätzen ist der 6:4-Sieg im ersten Rückrundenspiel gegen Gauerbach. Besonderen Anteil daran hatte Marius Weigel, der nicht nur gemeinsam mit Ariya Azizi sein Doppel gewann, sondern auch in beiden Einzeln Nervenstärke bewies und jeweils im Entscheidungssatz triumphieren konnte. 

 

Ebenfalls erfreulich war das 5:5 unserer 1.Schüler in der Bezirksliga beim Hundsmühler TV, das trotz eines krankheitsbedingten Ausfalls gelang. Kapitän Mischa van Norren (2 Punkte), Marian Schupe (2 Punkte) und Marlon Magga (1 Punkt) überzeugten allesamt und nahmen einen verdienten Punkt auf die 100 km lange Rückreise mit.

 

Für unsere 1.Jugend, die nach ihrer Hinrundenmeisterschaft in der Kreisliga antritt, war Vorwärts Nordhorn ein zu großer Brocken. Das Spiel war dabei jedoch enger als es das Ergebnis von 2:8 aussagt.

 

Das lässt sich beim Spiel der Dritten in Spelle leider nicht sagen. Beim 2:9 wusste lediglich Ersatzspieler Michael Lager zu überzeugen, der gemeinsam mit Volker Verhall das gegnerischer Einserdoppel besiegte und mit seinem Einzelgewinn auch für den zweiten Punkt sorgte.

 

Nach einer Woche zum Durchatmen geht es nächste Woche dafür besonders hoch her. Bei insgesamt 13 Punktspielen sind bis auf die Fünfte alle Laxtener Mannschaft im Einsatz. Zudem drücken wir besonders Simon Penniggers die Daumen, der unseren Verein bei den Landesmeisterschaften der Schüler B in Salzhemmendorf vertritt.