55:54 Spiele in der letzten Woche

Unsere 1. Schüler (v.l. Simon, Mischa, Marian und Danny) sorgte für das Unentschieden und einen Sieg
Unsere 1. Schüler (v.l. Simon, Mischa, Marian und Danny) sorgte für das Unentschieden und einen Sieg

5 Siege, 1 Unentschieden und 5 Niederlagen gab es in der vergangenen Woche. Dabei wurden jedoch insgesamt 55 Einzel/Doppel gewonnen und lediglich 54 verloren...also eine positive Bilanz.

 

Den Start soll an dieser Stelle unsere bisher erfolgreichste Mannschaft, unsere 1. Jugend, machen. Der aktuell einzige Laxtener Tabellenführer musste zwar seine erste Niederlage (4:6 gegen Bawinkel) hinnehmen, feierte aber auch einen klaren 9:1-Sieg beim VfB Lingen und grüßt weiterhin souverän von der Tabellenspitze. Die Mannschaft stellt mit Niklas Sehring (9:0) und Luca Krämer (7:0) die derzeit erfolgreichsten Spieler der Abteilung und überzeugt gleichzeitig durch mannschaftliche Geschlossenheit, denn auch Bjarne Hüter, Tim Watermeier und Michael Kutowoj weisen allesamt positive Bilanzen auf. Größtes Manko der Mannschaft ist, dass bisher noch kein Mannschaftsfoto gemacht wurde und die Fünf es daher nicht auf das Titelbild geschafft haben.

 

Auf dem Titelbild ist stattdessen unsere (gemeinsam mit der 2. Herren) zweit-erfolgreichste Mannschaft, die 1. Schüler, zu finden, die aktuell auf Tabellenplatz 2 liegt. Beim 5:5 in Borssum und einem 7:3 in Hinte präsentierten sich die Vier als tolle Einheit aus der jeder Spieler punkten konnte und bewiesen eine gute Form vor dem Spiel gegen Tabellenführer Bentheim/Gildehaus am nächsten Freitag um 18:00 Uhr in eigener Halle.

 

Besonders fleißig mit gleich 3 Spielen war unsere 4. Herren. Bei den Spielen in Emlichheim und gegen Schüttorf (beide 0:9) wurden Kräfte gespart und gegen Emsbüren dafür ein wichtiger 9:2-Sieg gegen den Abstieg eingefahren.

 

Zudem gab es noch Siege für die 3. Schüler (6:4 in Spelle) und die 3. Herren (9:0 gegen Haselünne) und Niederlagen für die 2. Schüler (2:8 beim VfB Lingen) und die 6. Herren (4:7 in Gildehaus).

 

Nächste Woche sind die Laxtener mit 10 Einsätzen wieder reichlich gefordert.