Wiedervereintes Traumdoppel und 10 Siege bei nur 2 Niederlagen

Die Losdoppelvereinsmeister 2017 Jochen Lager und Heiner Klaas überzeugen auch im Punktspielbetrieb
Die Losdoppelvereinsmeister 2017 Jochen Lager und Heiner Klaas überzeugen auch im Punktspielbetrieb

Eine sehr erfolgreiche Woche liegt hinter uns. Unsere Nachwuchsmannschaften waren 5-mal im Einsatz und gingen in jedem Spiel als Sieger vom Tisch und auch die Herren konnten mit 5 Siegen aus 7 Spielen überzeugen. Den Anfang soll der tolle Auftritt eines Ersatzmanns in der 1. Herren machen:

 

Vor etwa 2 Monaten sicherten sich Heiner Klaas und Jochen Lager gemeinsam den Titel des "Doppel-Vereinsmeisters". Ein gemeinsamer Doppelauftritt bei einem Punktspiel lag schon viele Jahre zurück...bis letzten Freitag: Heiner, aufgestellt in der Vierten, sprang als Ersatzmann bei der Ersten im Spiel gegen Essen ein und spielte natürlich mit Jochen Doppel. Beide wurden den hohen Erwartungen gerecht und sorgten, nachdem beide anderen Doppel jeweils knapp in fünf Sätzen gesiegt hatten, mit einen starken 3:0-Sieg für die Vorentscheidung des Spiels. Nach 5 erfolgreichen Einzeln und dem Zwischenstand von 8:0 war wieder Heiner gefragt. Gegen "Lui" Engelmann, einen der besten Spieler im unteren Paarkreuz der Bezirksoberliga, spielte Heiner ganz stark auf, besiegte den Favoriten mit 3:1 und sicherte damit den unerwartet hohen 9:0-Sieg. Das zweite Spiel der Ersten am Samstag beim Tabellenführer in Holzhausen lief dagegen weniger erfolgreich. Leider konnte man beim Spitzenspiel nicht in Bestbesetzung antreten und verlor daher erwartungsgemäß mit 4:9.

 

Weiter geht es mit dem erfolgreichen Nachwuchs: Unsere B-Schüler-Mannschaft war doppelt im Einsatz und siegte sowohl in Wilsum (8:2) als auch in Emlichheim (7:3) souverän. Da bisher alle Saisonspiele gewonnen werden konnten, steht die Truppe bei noch 4 ausstehenden Spielen an der Tabellenspitze und ist wohl Laxtens letzte Hoffnung auf eine Meisterschaft in diesem Jahr.

 

Auch die Jugendmannschaften waren im Einsatz. Die 2. Jugend siegte in Bentheim (9:1) und in Brandlecht-Hestrup (6:4). Simon Penniggers konnte dabei seine Rückrundenbilanz auf 18:0 ausbauen...sehr stark!! Die 1. Jugend konnte im Gauerbach (7:3) punkten. Der Titel scheint bereits an Altenlingen vergeben und unsere beiden Mannschaften machen den 2. und 3. Platz unter sich aus. Derzeit hat die 1. Jugend (9:5 Punkte) dabei die besseren Karten als die 2. Jugend (8:6 Punkte).

 

Nach 2 weiteren starken Auftritten ist der direkte Klassenerhalt für unsere Zweite nun auch greifbar. Mit Siegen über Bentheim (9:1) und in Wissingen (9:5) baute die stärkste Bezirksliga-Mannschaft der Rückrunde ihren Punktestand auf 22:16 aus.

 

Den gleichen Punktestand weist auch die Dritte nach ihrer 4:9-Niederlage gegen Schüttorf auf und befindet sich im Niemandsland der Tabelle in der 1. Bezirksklasse.

 

Besonders erfreulich lief es für die Fünfte. Dank des eigenen Sieges in Bramsche (9:2) und einem Patzer vom Konkurrent um die Vizemeisterschaft, VfB Lingen, gegen Altenlingen (7:9) hat man es wieder in eigener Hand die Aufstiegsrelegation zu erreichen. Am Mittwoch wartet mit Tabellenführer Emsbüren aber ein ganz harter Brocken, da täte etwas Unterstützung durch Zuschauer sicher gut!

 

Zu guter Letzt die Sechste: Nach schwacher Hinrunde läuft es in der Rückrunde richtig rund. IHoogstede konnte mit 9:5 gewonnen werden. Nach nur einem Sieg in der Hinrunde war dies in der Rückrunde bereits der dritte. Mit 11:15 Punkten liegt die Mannschaft im Mittelfeld der 1. Kreisklasse.