Start der Punktspielsaison und Platz 5 bei der Landesrangliste der Schüler C durch Simon Penniggers

Simon Penniggers, Vater Hubert und Jochen bei der Landesrangliste in Sulingen
Simon Penniggers, Vater Hubert und Jochen bei der Landesrangliste in Sulingen

Der lang ersehnte Start der Punktspielsaison und die Landesrangliste der Schüler C in Sulingen mit Simon Penniggers standen am Wochenende an. Und mit zwei Siegen und einer Niederlage in den Punktspielen und einem
hervorragenden 5. Platz durch Simon kann man von einem sehr erfolgreichen Wochenende sprechen. Den Anfang soll die Landesrangliste
machen:

Mit dem Sieg bei der Bezirksendrangliste hatte sich Simon vor drei Wochen das Ticket für seinen ersten niedersachsenweiten Auftritt gesichert. Unterstützt durch Mama Marie, Papa Hubert, Jochen und Jugendwart Christian Lühn, der von zu Hause aus kräftig Daumen drückte, gelangen Simon in einer 8er-Gruppe gleich 4 Siege zum Auftakt. Im 5.
Spiel gegen den haushohen Turnierfavorit Dominik Blazek, der später auch Landesranglistensieger werden sollte, wuchs Simon über sich hinaus und zeigte seine beste Turnierleistung ... nur krönen konnte er diese nicht und verlor in einem Match auf Augenhöhe knapp in 5 Sätzen. Gezeichnet von diesem anstrengenden Spiel saß im nächsten Spiel leider nichts drin und Simon ging mit einer Bilanz von 4:2 in das letzte Spiel des Tages. Hier mobilisierte er nochmal alle Kräfte, spielte groß auf und erkämpfte
sich einen Matchball gegen den Hannoveraner Timo Shin, der in der Endabrechnung den 2. Gesamtplatz erringen sollte. Nutzen konnte Simon diesen leider nicht, kassierte seine zweite 5-Satzniederlage und belegte mit einer Bilanz von 4:3 einen guten Platz 4 in seiner Gruppe.


Am nächsten Tag ging es für Simon gegen die besten 4 der anderen Gruppe um die Platzierungen 1-8. Nach einem verdienten Auftaktsieg (3:1) gelang Simon im 2. Spiel des Tages sein erster Fünfsatzsieg, gefolgt von einer klaren Niederlage. Vor dem letzten Spiel saß Platz 5 mit einem Sieg drin, bei einer Niederlage wäre es Platz 8. Wieder ging es über die volle Distanz und nach hartem Kampf hieß es 11:9 im Entscheidungssatz und freudestrahlend konnte über Platz 5 gejubelt werden. Glückwunsch
Simon, tolle Leistung!

Ebenfalls jubeln konnte die 3. Herren. Am 9:5 über Lohne hatte Aufschlagvirtuose Andreas Markus, der als einziger Akteur sowohl Doppel als auch beide Einzel gewinnen konnte, maßgeblichen Anteil.

Auch dem 9:5 der 5. Herren in Altenlingen konnte ein Aufschlagriese dem Spiel seinen Stempel aufdrücken: Neuzugang Andreas Schütte gab bei seinem ersten Saisonspiel seit weit mehr als einem Jahrzehnt nicht einen einzigen Satz ab!

Die einzige Niederlage (7:9 gegen Oesede) kassierte unsere Zweite. Dank einer starken Leistung von Ersatzmann Volker Verhall, der 3 Punkte beisteuerte, konnte das Abschlussdoppel erreicht werden. Claus Hartdegen und Reinhard Bregen-Meiners mussten sich hier jedoch in 5 Sätzen geschlagen geben.