Fleißiger Nachwuchs, DAS Derby und das Comeback von Reinhold Fickers am Wochenende

Volle Halle am Sonntagmorgen
Volle Halle am Sonntagmorgen

Der Laxtener Nachwuchs war am Wochenende gleich fünffach im Einsatz,
unsere Herren ließen es dagegen mit nur 3 Spielen sehr ruhig angehen.

Das große Derby von einst mit dem ESV Lingen findet mittlerweile in der
1. Bezirksklasse mit unserer Dritten statt. Adrian Oldiges gelang hierbei "Besonderes": Er gewann ein Spiel für Laxten in 3 Sätzen. Die weiteren sieben Laxtener Zähler zum 8:8-Unentschieden wurden kurioserweise
allesamt erst im 5. Satz geholt. Wer also Tipps in Sachen Nervenstärke braucht sollte unsere Dritte fragen. Der noch möglichen Vizemeisterschaft ist dieses Ergebnis dennoch leider abträglich. Lohne ist nun 2 und Schüttorf 1 Punkt voraus. Der Titel ist Emsbüren bereits sicher.

Ebenfalls Chancen auf den Vizetitel hat unsere 5. Herren. Beim 9:6 über Emsbüren feierte Reinhold Fickers dabei ein erfolgreiches Comeback mit 2 Einzelsiegen und half damit kräftig mit, den zweiten Platz in der Kreisliga zu festigen.

Unsere Sechste musste dagegen dem Spitzenreiter Gauerbach gratulieren. 2:9 hieß es am Ende, nachdem 4 von 5 Fünfsatzspielen verloren wurden. Tipps von der Dritten zu fünften Sätzen könnten also weiterhelfen.

Unser Nachwuchs war nicht nur oft, sondern auch sehr erfolgreich im Einsatz. Unsere 2. Schüler feierte die Saisonsiege 14 (9:1 gegen Lohne II) und 15 (8:2 gegen Lohne I) und braucht nur noch einen Sieg zur perfekten Saison ohne Verlustpunkt. Eine ausführliche Würdigung der tollen Leistung steht dann in einer Woche an dieser Stelle an. Unsere 1. Schüler feierte einen ungefährdeten 9:1-Sieg bei Schlusslicht Hoogstede und zeigte zudem beim 4:6 gegen Ligaprimus Gildehaus eine großartige Leistung, auch wenn es mit dem Punktgewinn nicht ganz reichte. Zu guter Letzt siegt unsere Jugend mit 7:3 gegen Bawinkel und steht somit genau wie die 1. Schüler auf einem tollen 3. Tabellenplatz.