Laxtener Nachwuchsspieler brillieren im Kampf um Meisterschaften

Mittwoch trifft unsere Dritte auf Emsbüren
Mittwoch trifft unsere Dritte auf Emsbüren

Vergangene Woche fanden 7 Spiele statt. Bei Dreien davon ging es direkt oder indirekt um Laxtener Titelchancen und bei eben jenen drei Partien sollte unser Nachwuchs eine Schlüsselrolle spielen.

Unsere Dritte, in der mit Marius Brand, Marc Berning und Adrian Oldiges drei Viertel unserer letzten Jugend-Niedersachsenliga-Mannschaft spielen, traf auf Tabellenführer Lohne. Eben jene Drei waren es dann auch, die mit 7 Punkten hauptverantwortlich für den 9:6-Sieg waren. Marc und Adrian spielten zusammen nicht nur 4:0 im unteren Paarkreuz, sondern gewannen auch noch gemeinsam ihr Doppel. Marius steuerte neben einem Punkt im Doppel an der Seite von Florian Schöttmer noch einen nicht eingeplanten Punkt gegen die gegnerische Nummer 2 bei. So wahrt man sich alle Chancen im Titeldreikampf mit Lohne und Emsbüren.

 

Gegen eben jene Emsbürener geht es am nächsten Mittwoch, den 3. Februar um 19:30 Uhr in eigener Halle! Unterstützung durch Zuschauer wird dringend benötigt!

Mit Julian Brand sollte auch der vierte Spieler der ehemaligen Niedersachsenliga-Mannschaft eine Schlüsselrolle im Meisterschaftskampf spielen. Mit der Zweiten ging es nach Belm-Powe, dem direkten Konkurrenten unserer Ersten um die Meisterschaft der Bezirksoberliga. Belm, denen die Zweite, genau wie die Erste, in der Hinrunde ein Unentschieden abringen konnte, war bis zu diesem Spiel mit 2 Minuspunkten belastet, einem mehr als unsere Erste. Es entwickelte sich ein ähnlich enges und nervenaufreibendes Spiel wie das parallel stattfindende unserer Handball-Nationalmannschaft im WM-Halbfinale gegen Norwegen. Beim Stand von 7:8, unser Abschlussdoppel war bereits gespielt, ging es bei Julian im 5.Satz darum, ob wir 9:7 verlieren oder mit einem 8:8 doch noch Schützenhilfe für unsere Erste leisten können. Mit 7:10 lag Julian im Entscheidungssatz bereits zurück, doch mit großer Nervenstärke und Kampfgeist gelangen gleich 5 Punkte am Stück und es konnte doch noch gejubelt werden. Die 6:9-Niederlage am nächsten Tag in Wissingen tat da dann auch nicht mehr weh.

Wenig überraschend kam der Sieg unserer 2. Schüler in Emlichheim. Mit einem 10:0-Sieg wahrte unser jüngster Nachwuchs seine weiße Weste und präsentierte sich in guter Form, bevor es nächsten Freitag zum stärksten Konkurrenten der Schüler-B-Kreisliga nach Hoogstede geht. Dafür drücken wir euch die Daumen.

Unsere Vierte setzte ihre starke Rückrunde mit einem 9:7-Sieg in Emlichheim und einem 8:8 gegen Bawinkel fort und ist weiterhin in der zweiten Saisonhälfte ungeschlagen.

Unsere 6. Herren steht nach einem 5:9 gegen Biene genau wie die Vierte im gesicherten Mittelfeld.