Zweite entledigt sich jeglicher Abstiegssorgen und Vierte überrascht positiv

Unsere 2. Herren
Unsere 2. Herren

Eine ruhige, aber erfolgreiche Woche mit lediglich drei Spielen geht zu Ende. Die Zweite war doppelt im Einsatz, die Vierte einmal.

Für die 4.Herren ging es zum Tabellenführer nach Altenlingen. Gegen das stärkste obere Paarkreuz der Liga war erwartungsgemäß nichts zu holen, daher mussten die Punkte in der Mitte und Unten geholt werden. Beide
Paarkreuze konnten mit 3:1 gewonnen werden. Christopher Ahlers und Timo Bertels punkteten jeweils doppelt. Aufgrund nur eines gewonnen Eingangsdoppels ging es jedoch mit einem 7:8-Rückstand in das Enddoppel. Hier hieß es "David gegen Goliath", denn mit Matthias Freese und Rafael Kösters konnte Altenlingen das mit Abstand beste Doppel der Liga (11:0) aufbieten, während auf Laxtener Seite Volker Verhall und Kalle Schuhmann in dieser Saison zum ersten Mal überhaupt zusammen spielten. Sensationell konnte sich unser Duo hier in fünf Sätzen durchkämpfen und dem Ligaprimus so den zweiten Verlustpunkt beibringen.

Für die 2.Herren ging es nach Niedermark und gegen Essen. Mit 9:11 Punkten ging man in das Wochenende mit dem Blick Richtung unterer Tabellenhälfte in der sehr ausgeglichen besetzten Bezirksoberliga. Die Niedermarker stellten den nicht einsatzfähigen Holger Vogelsang auf, so
dass 3 Punkte kampflos an unsere Zweite gingen. Nach dem leider schon obligatorischen Rückstand in den Eingangsdoppeln konnte in der ersten Einzelrunde lediglich Eduard Beck punkten, so dass ein 3:6-Rückstand - zwei Punkte davon geschenkt - aufzuholen war. Im zweiten Durchgang platzte dann aber der Knoten und dank guter Leistungen aller Spieler gab man keinen Punkt mehr ab und drehte das Spiel zu einem 9:6-Sieg.

Am Folgetag gegen Essen überzeugte Laxten dann vor allem auf den Positionen 1 bis 3. Sowohl die Varel-Brüder als auch Eduard Beck konnten ihre beiden Einzel gewinnen und trugen die Mannschaft zu einem verdienten 9:5. In zwei Wochen geht es dann zum Tabellenzweiten und
letztem verbleibendem Konkurrenten unserer Ersten um die Meisterschaft nach Belm-Powe. Bis dahin sollten Doppel trainiert werden um der Ersten Schützenhilfe leisten zu können.