Durchwachsene Laxtener Woche

2. Schüler auf dem Weg zur Herbstmeisterschaft
2. Schüler auf dem Weg zur Herbstmeisterschaft

Nach fast durchweg positiven Wochen in der Vergangenheit gestaltete sich diese Woche mit 8 Spielen etwas wechselhafter. Fangen wir mit dem besonders Positiven an:

Am Freitag haben wir das zweite von vier Schnuppertrainings durchgeführt. Viele der 21 Teilnehmer vom ersten Training haben wieder den Weg zu uns in die Halle gefunden, sodass wir mit diesmal 18 Kindern wieder erfreulich viele Teilnehmer hatten, die mit viel Spaß und Begeisterung bei der Sache waren.

Nicht minder erfreulich ist der Saisonverlauf unserer zweiten Schüler. Nach fünfwöchiger Punktspielpause stand das Spitzenspiel gegen den bis dahin ärgsten Verfolger aus Lohne an. Noah, Bjarne, Joel und Ariya kamen hierbei zum Einsatz und feierten einen ganz starken 8:2-Sieg. Mit dem 6. Sieg im 6. Spiel ist die Herbstmeisterschaft ganz nah und alle Laxtener drücken euch die Daumen für eure letzten beiden Hinrundenspiele.

Tabellenstand: Platz 1 mit 12:0 Punkten in der Schüler B Kreisliga.

Weit weniger erfreulich verlief das Spiel eines anderen Laxtener Kandidaten für die Herbstmeisterschaft. Die 3. Herren, die bis dahin eine starke, die Erwartungen deutlich übertreffende Saison gespielt hat, reiste zum Spitzenspiel nach Emsbüren. Dass es hier eine ganz harte Nuss zu knacken galt war vorher klar, aber mit der 1:9-Klatsche hatte wohl niemand gerechnet. Vier Fünfsatzniederlagen zeigen zwar, dass das Spiel knapper war als das Ergebnis es vermuten lässt, aber mehr als der Ehrenpunkt durch Marius Brand kam leider nicht heraus. Tabellenstand: Platz 2 mit 13:3 Punkten in der 1. Bezirksklasse.

Unsere Jugend verlor unerwartet hoch mit 1:9 in Nordhorn. Nach siegreichem Laxtener Doppel setzte sich der Favorit aus Nordhorn in allen 9 Einzeln durch.

Tabellenstand: Platz 3 mit 9:5 Punkten in der Jugend Kreisliga.

Die 6. Herren beendete ihre Hinrunde mit einem 9:4 in Biene. Hervorzuheben in der Hinrunde sind Stefan Manning und Hannes Varel, die in allen Einzeln als Sieger vom Tisch gingen, sowie die Doppelstärke der Mannschaft (15:6) und insbesondere von Christian Lühn und Eugen Scherer
(7:0).

Tabellenstand: Platz 4 mit 8:6 Punkten in der 1. Kreisklasse.

Die Fünfte musste sich - nicht in Bestbesetzung antretend - Bramsche mit 7:9 geschlagen geben. 4 Punkte in der Mitte durch Alfred Storm und Thomas Brand reichten nicht aus um die Niederlage zu verhindern.
Tabellenstand: Platz 6 mit 4:4 Punkten in der Kreisliga.

Die 4. Herren schloss ihre Hinrunde an diesem Wochenende auch ab. Mit einem 9:4-Sieg über Schlusslicht Brandlecht und einer 5:9-Niederlage gegen Spitzenreiter Altenlingen gab es keine Überraschungen. Auf dem Weg zum Klassenerhalt befindet sich die Truppe um Mannschaftsführer Alwin Büscherhoff dank geschlossener Mannschaftsleistung ohne negative Überraschungen im Soll.

Tabellenstand: Platz 6 mit 8:10 Punkten in der 2. Bezirksklasse.

Zu guter Letzt war auch unsere Zweite noch im Einsatz. Einzel hui, Doppel pfui fasst das Spiel gegen Niedermark gut zusammen. Nicht ein Doppel konnte gewonnen werden und so kann man mit dem 8:8-Unentschieden noch ganz gut leben. Getragen wurde die Mannschaft einmal mehr von
Fabian Varel, der in der Form seines Lebens in den letzten 12 Einzeln siegreich vom Tisch gehen konnte.

Tabellenstand: Platz 7 mit 6:8 Punkten.