Herzlich Willkommen auf der Homepage der Tischtennis-Abteilung des SV Olympia Laxten. Auf den folgenden Seiten sind viele Informationen rund um unsere Abteilung zu finden.

Di

13

Aug

2019

Traum erfüllt – als Aktive bei den Tischtennis-Europameisterschaften dabei

Welcher Sportler hat noch nicht davon geträumt, als Aktiver an einer Europameisterschaft teilzunehmen. Diesen Traum haben sich im Jubiläumsjahr unseres Vereines in der Zeit vom 01. – 07. Juli diesen Jahres Mathias Rohlmann und Atze Storm erfüllt. Sie waren bei den Tischtennis-Europameisterschaften in Budapest dabei.

Diese fanden mit 3.500 Aktiven in den Klassen ab 40 Jahren in der Multifunktionshalle „BOK Csarnok“ statt.

 

Matze startete mit vielen weiteren hundert Teilnehmern in der Klasse 40-49 Jahre und Atze in der Klasse über 70.

 

Nach der Akkreditierung am Sonntag, 30. Juni fand die Eröffnungsveranstaltung mit allen Teilnehmer(innen) statt. Dabei haben unsere beiden Aktiven die Flaggen von Olympia Laxten mit sich geführt. Am nächsten Tag wurde es dann mit den Gruppenqualifikationsspielen im Einzel Ernst. Nach dem Motto "Dabeisein ist alles" rechneten sich Matze und Atze zwar keine großen Chancen aus, setzten sich aber zumindest einen Satzgewinn zum Ziel. Matze konnte in einer starken Consulationsgroup überraschend ein Spiel gewinnen und im Doppel mit einem zugelosten Berliner TT-Spieler sogar die Hauptrunde erreichen. Atze brachte in seiner Gruppe den amtierenden deutschen Meister über 70 nach zunächst zwei gewonnenen Sätzen an den Rand einer Niederlage.

 

Begeisterte Zuschauer waren neben Matzes Betreuerin Uschi auch Kinga und Klaus Fietzek und der allseits bekannte Medienexperte Hardy Kloßek, die extra aus Lingen angereist waren und mit großer Begeisterung unsere beiden Spieler tatkräftig unterstützten. Hardy schaltete über Facebook einen LiveStream, so dass viele hunderte Tischtennisbegeisterte aus Lingen und Umgebung alle Spiele der beiden Olympianer live verfolgen konnten.

 

Leider verletzte sich Matze nach der Gruppenphase im zweiten Einzel der Consulationsgroup bei einem tollen Ballwechsel so sehr, dass er in ein Budapester Krankenhaus eingeliefert werden musste. Nach Operation der schweren Muskelverletzung, bei der drei der vier Sehnen im Oberschenkel gerissen waren, befindet er sich nunmehr wieder auf dem Wege der Besserung.

 

Do

13

Jun

2019

Turnier der "100jährigen" am 22.06.2019

Aus Anlass des 100jährigen Bestehens des SV Olympia Laxten beteiligt sich unsere Tischtennisabteilung mit einem besonderen und wohl einmaligen Ereignis am umfangreichen Festprogramm.

 

Da in diesem Jahr sowohl der SV Vorwärts Nordhorn als auch der SV Concordia Emsbüren ihr 100 jähriges Bestehen feiern, wird am Samstag, 22. Juni 2019, um 14.00 Uhr gemeinsam mit den Tischtennismannschaften dieser Vereine in der Sporthalle der Overbergschule an der Stephanstraße ein sogenanntes „Turnier der 100jährigen“ veranstaltet.

 

Das Turnier hat durch den Aufstieg von Vorwärts Nordhorn in die Bezirksoberliga Süd, in der auch unsere Erste spielt und durch den in den Relegationsspielen erreichten Aufstieg von Concordia Emsbürgen in die Bezirksliga Süd, einen besonderen Reiz erhalten.

 

Gespielt werden zwei Halbfinale, ein Spiel um Platz 3 und das Finale. Wir stellen dabei zwei Mannschaften. Die 1. mit Marius Varel, Jörg Schneegans, Somon Penninggers, Matze Rohlmann und evtl. Alex Keller, die 2. mit Axel Sehring, Claus Hartdegen, Klaus Fietzek, Jochen Lager und Julian Brand.

 

 Ein besonderer Anreiz ist das Mitwirken des Gerd Heinrich vom SV Vorwärts Nordhorn. Gerd hat in den Glanzjahren unserer Abteilung von 1989 bis 1992 in der Regionalliga für unseren Verein gespielt.

 

Concordia Emsbüren verfügt mit Tobias Schülting ebenfalls über einen Spitzenspieler, der die letzte Spielsaison mit einer überragenden Bilanz von 15:3 abgeschlossen hat.

 

Gespannt sind wir auf die Spiele von unserem erst 13jährigen Simon Penninggers, der zurzeit das Sportinternat des Landessportbundes Niedersachsen besucht und in der kommenden Saison für Hannover 96 in der Jugendniedersachsenliga und für den SV Olympia Laxten in der Herrenmannschaft spielt.

Di

30

Apr

2019

Laxtener TT-Oldies gehören zu den fünf besten Mannschaften Niedersachsens

von links: Atze Storm, Alwin Büscherhoff, Kalle Schuhmann, Reinhold Fickers
von links: Atze Storm, Alwin Büscherhoff, Kalle Schuhmann, Reinhold Fickers

Mit etwas Besonderem hat die Tischtennisabteilung zum 100jährigen Bestehen unseres Vereins beigetragen, nämlich mit der Teilnahme einer Ü 70-Mannschaft am Punktspielbetrieb in der höchsten Spielklasse Niedersachsens, der Niedersachsenliga Senioren 70.

 

Diese Staffel setzte sich aus den Vereinen: SV Eintracht  Nüttermoor, TSV Thiede, SG Oste/Oldendorf, TSV Luthe, TSG Hatten-Sandkrug, TSV Lunestedt, VfL Salder und Olympia Laxten zusammen.

 

Mit Ausnahme unseres Vereins mit nur 4 Laxtener Spielern hatten alle anderen Staffelvereine 5 bis 9 Spieler in ihrer Aufstellung und sich darüber hinaus als Spielgemeinschaft mit Spielern von anderen Vereinen verstärkt. Aber unsere Oldies, denen wohl keiner der anderen Staffelvereine auch nur einen Punkt zugetraut hatten, haben eine tolle Saison gespielt!

 

Nach dem überraschend guten Abschneiden beim ersten Blockspieltag im Februar in Salzgitter-Thiede mit einem sensationellen 10:0 Auftaktsieg gegen den VfL Salder, einem weiteren klaren 7:3 Erfolg gegen die TSG Hatten-Sandkrug und einer vom Spielverlauf viel zu hohen 2:8 Niederlage gegen den TSV Lunestadt folgte Anfang April eine erwartete 2:8  Niederlage gegen die „Ostfrieslandauswahl“ des SV Eintracht Nüttermoor, verstärkt durch Spieler vom TuS Dangastermoor und TuS Zetel.

 

Mit zuvor nicht erwarteten 4:4 Punkten musste unsere Mannschaft zum Saisonabschluss am 27. April in Nüttermoor beim Bockspieltag die letzten 3 Punktspiele gegen die  ebenfalls klar favorisierten starken Mannschaften von SG Oste/Oldendorf, TSV Luthe und TSV Thiede bestreiten.

 

Beim unglücklichen 4:6 gegen den Spitzenreiter und späteren Staffelsieger Oste/Oldendorf wäre ein Unentschieden verdient gewesen. Dieses gab es dann im zweiten Spiel beim 5:5 gegen den TSV Luthe. Im abschließenden dritten Spiel des Tages erreichten unsere Oldies einen überraschenden, aber hochverdienten 7:3 Erfolg gegen den TSV Thiede, verstärkt mit einem Spieler vom TSV Grasleben und mit Rudi Gansberg, dem deutschen Doppelvizemeister von Grün-Weiß Vallstedt, der übrigens sowohl im Doppel als auch in den beiden Einzelspielen gegen unsere Aktiven das Nachsehen hatte.

 

Einen „Sahnetag“ erwischte Mannschaftsführer Atze Storm. Er blieb mit 6:0 Siegen im Einzel und 3:0 Siegen im Doppel in allen drei Begegnungen als einziger Spieler des gesamten Blockspieltages ungeschlagen.

 

Damit haben unsere Senioren -völlig  überraschend für die TT-Fachwelt- die Saison mit dem ausgeglichenen Punktekonto von 7:7 abgeschlossen und es geschafft im Jubiläumsjahr des SV Olympia Laxten zu den fünf besten Mannschaften Niedersachsens zu gehören.

Darüber hinaus ist unseren Senioren ein einmaliger Rekord nicht mehr zu nehmen, der 10:0-Auftaktsieg im ersten Punktspiel gegen den VfL Salder. So klar hat in der gesamten Spielsaison keine andere Mannschaft gewonnen.

Beachtenswert auch die Bilanz des Doppels Kalle Schuhmann/Atze Storm mit 5:2 Siegen als zweitbestes Doppel aller Staffelvereine. Und im Einzel belegten gleich zwei Spieler unseres Vereines in den Bilanzen der insgesamt 41 Spieler einen Platz unter den besten Fünf: Atze Storm 11:3 und Reinhold Fickers 10:4.

 

Mi

17

Apr

2019

Abschluss der Saison 2018/2019

Unsere 5. Herren wurde Vizemeister in der 1. Kreisklasse
Unsere 5. Herren wurde Vizemeister in der 1. Kreisklasse

Am vergangenen Wochenende endete die Punktspielsaison 2018 / 2019.

 

Unsere 1. Herren beendet die Saison mit Tabellenplatz 7 in der Bezirksoberliga. Alex Keller (27:7 Spiele) und Marius Varel (14:6 Spiele) überzeugten stark im oberen Paarkreuz.

 

Einen Tabellenplatz im Mittelfeld der 1. Bezirksklasse EL/NOH belegt unsere 2. Herren. Das Doppel Axel Sehring / Marius Brand gab kein Spiel ab.

 

In der 2. Bezirksklasse EL-Süd/NOH belegt unsere 3. Herren Tabellenplatz 7. Der Klassenerhalt wurde souverän erreicht. Der 13-jährige Simon Penniggers leistete große Hilfe im oberen Paarkreuz.

 

Unsere 4. Herren belegt den 4. Platz in der Kreisliga. Besonders erwährenswert ist hier das Doppel Alwin Büscherhoff / Atze Storm. Von 19 gespielten Doppeln konnte das zusammen fast 140 Jahre alte Gespann 16 Doppel für sich entscheiden.

 

Vizemeister in der 1. Kreisklasse wurde unsere 5. Herren. Maßgeblich dazu beigetragen hat unser Jugendspieler Mischa von Norren, der eine Bilanz von 12:3 im oberen Paarkreuz gespielt hat.

 

Unsere 1. Jugend ist Meister der Kreisliga. Von insgesamt 73 gespielten Einzeln verloren Mischa van Norren, Marian Schupe und Danny Schenk zusammen lediglich 12.

 

In der Kreisklasse belegt unsere 2. Jugend den 3. Tabellplatz. Viele knappe Spiele prägen die vergangene Saison.

 

Auch die Saison unsere 1. Schüler zeichnet sich durch viele knappe Ergebnisse aus. Am Ende wurde Tabellenplatz 3 der Kreisliga erreicht.

 

Ebenfalls Vizemeister wurde unsere 2. Schüler. Die 4 beteiligten Spieler Benjamin Gall, Luis Harbecke, Hanno Kühlenborg und Jan Brögber können alle eine positive Einzelbilanz vorweisen.

Sa

16

Mär

2019

Laxtener Nachwuchs bei Rangliste erfolgreich

Die Laxtener Teilnehmer von links: Hanno Kühlenborg, Benjamin Gall, Marian Schupe und Mischa van Norren
Die Laxtener Teilnehmer von links: Hanno Kühlenborg, Benjamin Gall, Marian Schupe und Mischa van Norren

Am gemeinsamen Ranglistenturnier der Kreise Emsland und Grafschaft Bentheim nahmen vier Laxtener Nachwuchsspieler teil.

 

Mischa van Norren trat aufgrund seines Alters in diesem Jahr erstmalig in der Altersklasse "Jugend" an. Mit 7:1 Spielen zog er direkt in die Endrunde ein. Hier reichte es am Ende für einen starken dritten Platz.

 

In der Altersklasse "Schüler A" traten Marian Schupe und Benjamin Gall an. Marian gab in der Vorrunde keinen Satz ab und zog so mit 6:0 Spielen und 18:0 Sätzen in die Endrunde ein. Auch Benjamin zog als Zweitplatzierter seiner Gruppe mit 4:2 Spielen in die Endrunde ein.

 

Auch in der Endrunde konnte Marian alle Spiele für sich entscheiden und wird so zum Gewinner der Rangliste der "Schüler A". Für Benjamin sprang am Ende Platz 5 heraus.

 

Sein erstes Ranglistenturnier überhaupt spielte der 9-jährige Hanno Kühlenborg. In der Klasse "Schüler C" folgte ein Sieg dem anderen. Lediglich einem Teilnehmer musste er sich knapp geschlagen geben. Mit 8:1 Spielen belegt er einen sehr starken zweiten Platz.

 

Darüber hinaus hat er sich direkt, wie auch Mischa und Marian, für die Rangliste auf Bezirksebene qualifiziert.

Marian Schupe gewinnt die Rangliste der "Schüler A"
Marian Schupe gewinnt die Rangliste der "Schüler A"