Herzlich Willkommen auf der Homepage der Tischtennis-Abteilung des SV Olympia Laxten. Auf den folgenden Seiten sind viele Informationen rund um unsere Abteilung zu finden.

Do

20

Apr

2017

Losverkauf der Tischtennis-Abteilung

Die Saison ist vorbei und so gibt es natürlich nicht mehr ganz so viel zu berichten. Am Mittwoch stand jedoch wieder etwas Wichtiges auf dem Programm: Der Verkauf von Losen der Sport-Hilfe-Emsland-Tombola.

 

Der Losverkauf, von jedem von uns verkauften Los geht 1€ an unsere Abteilung, trägt zur Finanzierung der Abteilung bei. Etwas enttäuschend war daher die geringe Bereitschaft unserer Mitglieder sich am Verkauf der Lose zu beteiligen. Daher gilt besonderer Dank denen, die mitgeholfen haben:

 

An erster Stelle sei Berna Bülte genannt, die hierbei auch in diesem Jahr wieder am meisten Mühe und Zeit investiert hat. Vielen, vielen Dank, Berna!!! Ein großes Dankeschön geht zudem an Atze Storm, Alwin Büscherhoff, Heiner Klaas, Andreas Markus, Christian Lühn und Matze Rohlmann, die sich ebenfalls im Sinne der Abteilung am Losverkauf beteiligt haben!

 

Außerdem für alle, die es noch nicht gesehen haben: ev1.tv hat einen kleinen Beitrag zum letzten Spiel unserer 2. Herrenmannschaft erstellt. Dieser ist unter folgendem Link zu erreichen:

SV Olympia Laxten II gegen Riemsloh

 

So

09

Apr

2017

Verabschiedung von Reinhold Fickers und Saisonabschluss

Das Sportliche war in dieser Woche Nebensache. Im Vordergrund stand die Verabschiedung von Reinhold Fickers als aktivem Spieler und der Saisonabschluss aller Herrenmannschaften am Samstag. Das Wichtigste zuerst:

 

Nach 51 Jahren im Laxtener Trikot hat Reinhold im Alter von 70 Jahren am Samstag sein letztes Punktspiel bestritten, im Training wird er aber weiterhin dabei sein. 17 Jahre hatte Reinhold dabei in der ersten Herren gespielt und so sollte er natürlich auch sein letztes Spiel in der aktuellen Ersten bestreiten. Zu Gast war passenderweise Papenburg, wo Reinhold bei einem Auswärtsspiel vor 51 Jahren sein Debüt im Laxtener Trikot feierte.

 

Im Doppel lief Reinhold an der Seite des aktuell besten Laxtener Spielers, Marius Varel, auf. Die gleiche Doppelkonstellation gab es bereits vor 10 Jahren, als der damals 13-Jährige Marius in einem seiner ersten Spiele im Herrenbereich für einen bleibenden positiven Eindruck bei Reinhold sorgte und somit die Ehre bekam mit ihm zu spielen. Den Sieg von damals konnten beide dieses Mal zwar leider nicht wiederholen, aber das war zweitrangig.

 

Im Einzel lieferte Reinhold eine beeindruckende Vorstellung gegen Hermann Dreyer ab und bewies, dass er auch in der Bezirksoberliga, 4 Spielklassen oberhalb der fünften Herren, für die er diese Saison auflief, konkurrenzfähig ist. Leider konnte Reinhold eine 10:8-Führung zum 2:1 in Sätzen nicht nutzen und verlor im vierten Satz trotz einer 7:4-Führung, doch spielerisch und natürlich kämpferisch war das ein starkes letztes Spiel und warf bei vielen die Frage auf: Warum hörst du auf, obwohl du noch so fit bist und so gut spielst? Das Spiel ging insgesamt übrigens mit 9:5 für Laxten aus.

 

Viele lobende Worte fand Atze Storm bei Reinholds Verabschiedung nach dem Spiel. Gleiches galt für Henri Varel, den Präsidenten des Gesamtvereins, der ebenfalls erschienen war. Schließlich hatte Reinhold nicht nur Tischtennis gespielt, sondern auch Fußball in der ersten Herrenmannschaft. Teilweise spielte Reinhold sogar gleichzeitig sowohl beim Tischtennis als auch beim Fußball in der Ersten, eine bewundernswerte Leistung.

 

Auch an dieser Stelle nochmal Danke für 51 tolle Jahre in der Tischtennisabteilung! Mit deinem großartigen Kampfgeist warst und bist du allen Spielern ein hervorragendes Vorbild.

 

Auch der Saisonabschluss war wieder sehr gelungen. Vielen Dank an Atze, Bernd, Stefan, Alwin, Bea und Birgit für die Organisation und Hilfe vor Ort! Um eine Wiederholung im nächsten Jahr wird gebeten.

 

Gespielt wurde auch: Neben der Ersten (9:5) siegte auch die Zweite (9:4 gegen Nordhorn und 9:2 gegen Riemsloh) und die Sechste (9:7 in Wilsum). Niederlagen gab es für die Vierte (7:9 gegen Wilsum) und die Dritte (5:9 beim ESV Lingen).

 

 

Mo

03

Apr

2017

Fünfte Vizemeister und Saisonabschluss steht bevor

Das vorletzte Punktspielwochenende der Saison mit 7 Spielen liegt hinter uns. Mit der perfekten Rückrunde konnte sich die Fünfte dabei noch die Vizemeisterschaft sichern.

 

Zu Beginn aber der Ausblick auf die kommende Woche:

 

Am Samstag, den 8. April, findet ab 15:00 Uhr der gemeinsame Saisonabschluss aller Herrenmannschaften statt. Für die sportliche Untermalung sorgen zu Beginn die Erste im Spiel gegen Papenburg und die Zweite gegen Riemsloh.

 

Da direkt zu Beginn im Eingangsdoppel ein ganz besonderer Spieler das letzte Spiel seiner langen Karriere absolvieren wird, wäre es schön, wenn sich schon zu Spielbeginn möglichst viele Zuschauer einfinden würden!

 

Der Rückblick auf die letzte Woche: Die Fünfte krönte ihre Rückrunde mit dem 8. Sieg im 8. Spiel (9:3 gegen Baccum) und sicherte sich so noch die Vizemeisterschaft der Kreisliga und das Recht auf die Relegation um den Aufstieg. Besonderen Anteil daran hatte Andreas Schütte mit einer Einzelbilanz von 13:2 und einer makellosen Doppelbilanz von 8:0 (6x mit Thomas Küpker und je 1x mit Felix Timmer und Alfred Storm).

 

Ebenfalls erfreulich beendete unsere 1. Schüler die Saison. Die erwartet schwere Rückrunde wurde mit dem ersten Sieg beendet! Dalum konnte mit 7:3 bezwungen und damit in der Tabelle noch überholt werden. Bjarne Hüter (7:4) und Tim Watermeier (6:4) erspielten sich in der Kreisliga Schüler die besten Laxtener Bilanzen.

 

Für die 2. Jugend geht die Saison mit einem 5:5 im Gauerbach zu Ende. Damit landet die Mannschaft um Kapitän Niklas Sehring auf Platz 3 der Kreisliga Jugend (hinter Altenlingen und der 1. Jugend). Herausragend spielte dabei Simon Penniggers, der mit 27:0 Spielen eine perfekte Rückrunde absolvierte.

 

Die weiteren Ergebnisse: Die Dritte musste sich Union Meppen geschlagen geben (4:9) und die Sechste spielte 8:8 gegen Biene und verlor mit 4:9 gegen Nordhorn.

So

26

Mär

2017

5 Laxtener Podestplätze bei der Kreisrangliste in Nordhorn

Unsere Schüler mit Trainer Jochen Lager bei der Kreisrangliste
Unsere Schüler mit Trainer Jochen Lager bei der Kreisrangliste

13 Laxtener waren am Samstag beim Kreisranglistenturnier des Emslandes und der Grafschaft Bentheim im Einsatz. Die Starter vertraten unseren Verein sehr gut und konnten sogar 2 Titel erringen.

 

Bei den B-Schülern gingen Tim Watermeier, Marlon Magga, Marian Schupe, Danny Schenk, Max Podeswa und Marcelino Eixler an den Start. Mischa van Norren, Bjarne Hüter, Simon Penniggers, Paul Weigold und Michael Kutowoj spielten in der Klasse Schüler A und bei den Herren waren wir durch Eduard Beck und Adrian Oldiges vertreten.

 

Die Jüngsten waren dabei am erfolgreichsten und besetzten das Siegerpodest gleich komplett. Marian sicherte sich auf beeindruckende Art und Weise den Titel des Kreisranglistensiegers. Obwohl er im Vorfeld "nur" an Position 6 gesetzt war, gab er im gesamten Turnierverlauf lediglich einen Satz ab...im Finale gegen Danny. Der spielte bei seinem ersten größeren Turniereinsatz ganz groß auf. Der Sieg im Halbfinale gegen Finn Gumprich, den eigentlichen Favoriten auf den Turniersieg, war dabei die größte Überraschung und die anschließende Finalniederlage war schnell verkraftet. Marlon komplettierte das Laxtener Podest. Bis zum Halbfinale, bei dem er gegen Marian ran musste, gab er keinen Satz ab. Hier musste er seinem Mannschaftskollegen nach einem 0:3, alle Sätze mit nur 2 Punkten Unterschied, gratulieren. Stark war dann der abschließende Dreisatzerfolg im Spiel um Platz 3. Mit ebenfalls ansprechenden Leistungen rundeten Max, Tim und Marcelino das Ergebnis der B-Schüler ab.

 

Bei den A-Schülern zeigten Bjarne, Michael, Mischa und Paul ebenfalls gute Leistungen. Für die positive Überraschung sorgte hier jedoch ein anderer. Für die B-Schülerklasse wurde Simon freigestellt, muss erst auf Bezirksebene spielen und versuchte sich deshalb bei den bis zu 3 Jahre älteren A-Schülern. Dass er um die vorderen Plätze mitspielt war zu erwarten, doch der Turniersieger stand mit Finn Wilmink eigentlich schon vorher fest. Simons Finaleinzug, hier wartete natürlich Finn, war schon ein Erfolg. Gegen Finn war ihm bisher noch nie ein Satzgewinn gelungen...bis Samstag. In einem packenden Spiel auf Augenhöhe konnte Simon, fast 7 Stunden nach Turnierbeginn, mehr Kräfte mobilisieren und sich nach ganz toller Leistung und fünf hart umkämpften Sätzen den Titel sichern.

 

In der offenen Herrenklasse gelang Adrian ein guter 7. Platz. Noch besser machte es Eduard und sorgte hier für den 5. Laxtener Podestplatz. Erst im Finale konnte er von Andre Schramm gestoppt werden.

 

Alles in allem hervorragende Leistungen, auch von den Spielern, die nicht auf dem Podest landen konnten und ein sehr erfolgreiches Turnier aus Laxtener Sicht.

 

Punktspiele gab es auch noch, diese aber nur in Kurzform:

 

Besonders erfreulich war das 5:5 unserer 2. Jugend gegen Altenlingen. Altenlingen gewann bis zu diesem Duell alle 17 Saisonspiele und gab erstmals in der Saison einen Punkt ab. Und auch eine weitere Serie konnte beendet werden: Malte Kehbel konnte bis zu diesem Duell die beeindruckende Bilanz von 46:0 aufweisen...Simon Penniggers stoppte diese Serie nach einem engen Fünfsatzkrimi.

 

Unsere B-Schüler-Mannschaft, die schon seit letzter Woche als Meister feststand, siegte auch im letzten Saisonspiel (8:2 gegen Lohne).Die 1. Schüler musste sich Bawinkel geschlagen geben (1:9), die 1. Herren kassierte 2 Niederlagen (6:9 in Dissen und 3:9 in Belm), die Fünfte siegte im Gauerbach (9:3), die Vierte verlor in Nordhorn (3:9) und zu guter Letzt siegte die Dritte gegen Haselünne (9:3).

So

19

Mär

2017

DA IST DAS DING!! B-Schüler sind MEISTER!!

Der Meistertitel unserer Jüngsten überstrahlt diese Woche alles und steht natürlich im Vordergrund, auch wenn sich die anderen Mannschaften ebenfalls gut geschlagen haben.

 

Herzliche Glückwunsche zum Titel von der gesamten Tischtennisabteilung!! Nach den Siegen 18 (10:0 in Lohne) und 19 (10:0 gegen Emlichheim) aus 19 Spielen hat sich unsere B-Schüler-Mannschaft vorzeitig den Meistertitel in der Kreisliga Schüler B gesichert. Marlon Magga, Marian Schupe, Marcelino Eixler, Justus Lenger, Danny Schenk, Max Podeswa und Tom Laschet spielten allesamt ihre erste Punktspielsaison und verteidigen nach durchweg starken Leistungen überlegen den Laxtener Meistertitel bei den B-Schülern (den hatten letztes Jahr Michael Kutowoj, Bjarne Hüter, Tim Watermeier, Noah Gels, Ariya Azizi, Joel Rohlmann und Paul Weigold für Laxten geholt). Einen einzelnen Spieler aus der geschlossen starken Mannschaft hervorzuheben wäre sicher nicht angebracht, einzig Marlon soll an dieser Stelle noch ein extra "Dankeschön" erhalten, da er das Amt des Mannschaftsführers super ausgefüllt hat. Weiter so, Jungs!

 

Glückwünsche auch an die 1. Jugend zur Vizemeisterschaft in der Kreisliga Jungen! Nach einem 4:6 in Altenlingen -Glückwunsch dorthin zur Meisterschaft- und einem 8:2 über Brandlecht ist Adrian Gerdes, Luca Krämer und Phillip Claas der 2. Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen. Super Saison von euch Dreien!

 

Ebenfalls positiv lief es bei der 2. Herren. Mit Emslage war ein Meisterschaftskandidat zu Gast, doch den Lauf der Zweiten konnten auch sie nicht stoppen und es hieß 9:5 für Laxten. Der Klassenerhalt ist damit zwar theoretisch immer noch nicht gesichert, aber praktisch dürfen Axel Sehring und seine Mannschaft sich schon auf ein weiteres Jahr Bezirksliga einstellen. Das letzte Ziel der Saison ist nun die Rückrundenmeisterschaft, denn mit 16:2 Punkten ist Laxten die bisher beste Mannschaft der Rückrunde (vor Emslage mit 13:3 Punkten).

 

Die Vierte siegte ebenfalls und zwar mit 9:6 gegen Gildehaus. Damit liegt man weiter im gesicherten Mittelfeld.

 

Das letzte Herrenspiel lief dagegen nicht ganz so erfolgreich. Die Erste konnte nicht in Bestbesetzung antreten und verlor somit erwartungsgemäß mit 3:9 gegen den Spitzenreiter Wissingen. Der Klassenerhalt ist bereits gesichert, aber nach oben geht nun auch nichts mehr.

 

Die 1. Schüler erspielte sich mit einem überraschenden 5:5 gegen Neuenhaus den ersten Punkt der Rückrunde. Tim Watermeier, Noah Gels, Joel Rohlmann und Marius Weigel lieferten dabei ein super Spiel ab und waren alle an mindestens einem Punkt beteiligt.

 

Zu guter Letzt die 2. Jugend: Bentheim konnte mit 7:3 besiegt werden und der 3. Platz in der Kreisliga wurde gefestigt.

 

Einen besonderen Einsatz hatte zudem noch Simon Penniggers. Die Nummer 1 unserer 2. Jugend nahm am sogenannten Benjamin-Cup teil, bei dem Auswahlmannschaften von Spielern der Jahrgänge 2006 und 2007 der Bezirke Weser-Ems, Lüneburg, Braunschweig und Hannover gegeneinander antraten. Simon spielte hierbei sehr stark und gewann bei dem über 2 Tage laufenden Turnier 10 seiner 12 Einzel. Für den Bezirks Weser-Ems sprang am Ende Platz 3 heraus.