Herzlich Willkommen auf der Homepage der Tischtennis-Abteilung des SV Olympia Laxten. Auf den folgenden Seiten sind viele Informationen rund um unsere Abteilung zu finden.

So

04

Dez

2016

Gelungener Knobelabend und die zweite Herbstmeisterschaft zum Abschluss der Hinrunde

Knobelsiegerin Berna und Cheforganisator Atze
Knobelsiegerin Berna und Cheforganisator Atze

Traditionell stand zum Abschluss der Hinrunde wieder der Knobelabend für die Laxtener Herrenabteilung auf dem Programm. Zudem wurden noch die letzten Punktspiele der Hinrunde absolviert und unsere 1. Jugend konnte sich dabei die Herbstmeisterschaft sichern.

 

Etwa 40 Knoblerinnen und Knobler hatten sich dieses Mal zum geselligen Abschluss der Hinrunde im Laxtener Vereinsheim eingefunden. Leckeres Essen, gute Stimmung und das ein oder andere Kaltgetränk machten das Knobeln wieder zum Highlight des Jahres. In drei Runden mit je 15 Würfen wurde der(die) beste Laxtener Knobler(in) gesucht. Hierbei setzte sich Berna Bülte durch und entschied sich für den großen Präsentkorb als Hauptpreis. Herzlichen Glückwunsch, Berna!

 

Im Sonderknobeln -möglichst viele Punkte "in einem Schlag"- gewann Axel Sehring und entschied sich etwas überraschend für "Whitney Houston"-Konzertkarten anstatt von VIP-Karten für eine Heimspiel der HSG Nordhorn-Lingen in der Arena. Vielen Dank an dieser Stelle an alle, die bei der Organisation und Durchführung des Events mitgeholfen haben (Cheforganisator Atze, Berna, Christian, Helmut und Lothar)!

 

Ein wenig gespielt wurde am Wochenende auch noch. Herausragend war dabei die 1. Jugend, die sich mit einem 10:0 in Spelle die zweite Laxtener Herbstmeisterschaft sicherte (Gleiches war bereits zuvor unserer B-Schüler-Mannschaft gelungen). Glückwünsche an Adrian Gerdes, Luca Krämer und Phillip Claas!

 

Zweite Plätze nach der Hinrunde sicherten sich die 1. Herren dank eines 9:4 über Belm-Powe und die 2. Jugend nach Siegen über VfB Lingen (6:4) und Clusorth-Bramhar (8:2). Auf einem 3. Platz beendet unsere 1. Schüler die Hinrunde nach einem 5:5 im Gauerbach.

 

Einziger Wermutstropfen des Wochenendes war die deutlich zu hoch ausgefallene 4:9-Niederlage (gegen Wissingen) unserer 2. Herren, die noch auf dem Relegationsplatz liegt, aber von diesem in der nächsten Woche verdrängt werden könnte.

So

27

Nov

2016

12:0 Punkte für den Nachwuchs am Wochenende und das ungleiche Laxtener Traumdoppel

B-Schüler sind Herbstmeister mit 20:0 Punkten
B-Schüler sind Herbstmeister mit 20:0 Punkten

Mit 13 Spielen wurde in der vergangenen Woche so viel gespielt wie nie zuvor in diesem Jahr. Erfolgreich waren dabei besonders unsere Schüler- und Jugendmannschaften, die ihre 6 Spiele allesamt gewannen und den ersten Herbstmeistertitel der Saison sicherten. Außerdem hat sich bei den Herren ein ganz spezielles Doppel noch ein Sonderlob verdient. Den Anfang machen aber die Erfolgreichsten:

10:0 gegen Biene und 9:1 über den Tabellenzweiten Lohne am Wochenende,
10 Siege aus 10 Spielen, ein Spielverhältnis von 91:9 ... das ist unsere B-Schüler-Mannschaft. Mannschaftsführer Marlon Magga hat sich zusammen
mit Marian Schupe, Marcelino Eixler, Justus Lenger und Tom Laschet souverän den ersten Platz nach der Hinrunde gesichert. Herzliche Glückwünsche, macht weiter so!

Ebenfalls gute Chancen auf den Herbstmeistertitel hat unsere 1.Jugend. Nach einem 7:3 gegen Brandlecht-Hestrup und einem 10:0 in Nordhorn liegt die Mannschaft weiterhin an der Tabellenspitze und es fehlt "nur" noch ein Sieg im abschließenden Spiel nächste Woche Freitag in Spelle zum
Hinrundentitel. Wir drücken euch die Daumen!

Unsere 2.Jugend hat mit einem 7:3 gegen Gauerbach ihren zweiten Platz in der Tabelle gefestigt und versucht diesen nun in den beiden letzten Hinrundenspielen beim VfB Lingen und gegen Clusort-Bramhar in der kommenden Woche zu verteidigen.

Und auch unsere 1.Schüler war erfolgreich. Nach dem 7:3 gegen Emsbüren ist der Mannschaft um Kapitän Noah Gels der gute 3. Tabellenplatz bei noch einem ausstehenden Spiel nicht mehr zu nehmen.

Bei den Herren sah die Bilanz der letzten Woche schon deutlich durchwachsener aus: 3 Siege, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen. Den Anfang soll das ungleiche Traumdoppel machen: Die flinke Nummer 5 und die bewegungseffiziente Nummer 6 der Mannschaft und eine gemeinsame
Einzelbilanz von 10:16 ... nicht besonders beeindruckend! Doch wenn Marius Brand und Axel Sehring gemeinsam am Tisch stehen, geht die Post ab ... 8 Siege in 9 Spielen und dabei in 4 Begegnungen gegen die gegnerischen Spitzendoppel noch ungeschlagen. Auch beim 8:8 in Nordhorn wurden
Eingangs- und Enddoppel gewonnen und so ein wichtiger Punkt gesichert. Und so haben die beiden maßgeblich Anteil am momentanen Aufschwung (5 Spiele in Folge ungeschlagen und dabei 7:3 Punkte) der 2. Herren und wahren die Hoffnung auf den Klassenerhalt. Aktuell liegt die Truppe mit 8:12 Punkten auf Relegationsplatz 8 und bestreitet nächsten Samstag das letzte Spiel der Hinrunde (Heimspiel um 14:30 Uhr gegen Wissingen).

Die Erste siegte gegen Dinklage 9:1, patzte aber in Essen (7:9) und hat somit wohl die Chance auf die Herbstmeisterschaft verspielt. Das letzte Saisonspiel findet -30 Minute später als das Spiel der Zweiten- am Samstag um 15:00 Uhr in eigener Halle gegen Meisterschaftsfavorit Belm-Powe statt. Wer sich also mit etwas Tischtennis auf das abendliche Knobeln einstimmen möchte, kann gerne die beiden ersten
Herrenmannschaften bei 2 wichtigen und voraussichtlich spannenden Spielen anfeuern!

Die Fünfte schloss ihre Hinrunde nach 2 Siegen (9:4 in Freren und 9:3 in Spelle) und einer Niederlage (5:9 in Baccum) mit 10:6 Punkten ab. Mannschaftführer Alfred "Meckeratze" Storm hatte nichts zu meckern und war stolz, dass seine Mannschaft in den 3 abschließenden Spielen in Bestbesetzung antrat.

Zum Abschluss die Sechste: 3:9-Niederlage im letzten Hinrundenspiel gegen Brandlecht-Hestrup und mit 4:12 Punkten ein Platz im unteren Mittelfeld.

So

20

Nov

2016

Erfolgreiche Minimeisterschaften in Laxten

Am letzten Freitag stand mit den Minimeisterschaften ein Highlight für die Jüngsten an. 16 Spielerinnen und Spieler traten hier an und spielten 4 Minimeistertitel unter sich aus. Zudem fanden noch 7 Punktspiele statt.

 

Nach 4 Schnuppertrainings durften die Teilnehmer am Freitag bei den Minimeisterschaften ihren ersten Wettkampf bestreiten. 4 Mädchen und 12 Jungs nahmen diese Herausforderung an und spielten in 4 verschiedenen Klassen die Sieger aus.

 

Bei den Mädchen ging es sehr spannend zu und die Plätze 1-3 wurden lediglich aufgrund der Satzdifferenz entschieden. Die Bronzemedaille sicherte sich Fine Podeswa, Silber ging an Darja Giberlein und den Minimeistertitel sicherte sich Sonja Alberti. Herzlichen Glückwunsch!

 

Bei den Jungs wurde in 3 verschiedenen Altersklassen gespielt. Minimeister bei den Ältesten wurde der 11-jährige Khaled Alyuosef. Herzlichen Glückwunsch!

 

In der Altersklasse der 9-/10-jährigen gab es besonders hochklassiges Tischtennis zu bewundern. Auf dem Bronzerang landete dabei Benjamin Gall. Im Finale standen sich mit Danny Schenk und Max Podeswa zwei erfahrene Spieler gegenüber. Beide sind schon seit dem letztjährigen Schnuppertraining in unserem Verein aktiv, haben das diesjährige Schnuppertraining als Co-Trainer unterstützt, spielen aber noch nicht in einer Mannschaft und durften daher ebenfalls an den Minimeisterschaften teilnehmen. Im wohl besten Spiel des Tages setzte sich Danny dabei knapp gegen Max durch. Herzlichen Glückwunsch!

 

Bei den Jüngsten ging es auch wieder sehr spannend zu. Bronze ging hier an Aaron Gels. Silber wurde gleich dreifach vergeben, da Jan Brögber, Emil Rausch und Ward Alyuosef allesamt spiel- und satzgleich waren. Den Titel des Minimeisters sicherte sich ungeschlagen Elias Giberlein.

 

Alles in allem waren die Trainer Julian, Marius und Jochen hochzufrieden mit dem diesjährigen Schnupperkurs. Konstant um die 20 Teilnehmer, die mit viel Spaß bei der Sache waren und bei denen wir hoffentlich die Lust auf Tischtennis wecken konnten. Wir würden uns freuen, wenn der bzw. die ein oder andere auch unser reguläres Training ausprobiert und uns langfristig erhalten bleibt. Ein besonderes Dankeschön nochmal an Marlon Magga, Marian Schupe, Marcelino Eixler, Danny Schenk, Max Podeswa, Tom Laschet, Justus Lenger und Simon Penniggers für die tolle Unterstützung bei den Schnuppertrainings und den Minimeisterschaften!

 

Die Punktspiele des Wochenendes standen da etwas im Schatten und daher nur in knappster Form: Unsere B-Schüler-Mannschaft zieht weiter einsam ihre Kreise (8:2-Sieg in Wilsum) und bleibt Tabellenführer. Gleiches gilt für die 1.Jugend nach einem 9:1 über Nordhorn. Die 2.Jugend schlug sich gegen Tabellenführer Altenlingen achtbar und verlor lediglich mit 4:6. Die 6.Herren holte neben einem Unentschieden (8:8 gegen Nordhorn) auch ihren ersten Saisonsieg (9:3 gegen Wilsum). Zu guter Letzt beendete die Dritte ihre insgesamt starke Hinrunde (15:7 Punkte) mit zwei schwächeren Ergebnissen: 8:8 gegen Neuhaus und 5:9 gegen Meppen.

Mo

14

Nov

2016

Simon, Marlon, Marian und Marcelino vertraten uns bei den Bezirksmeisterschaften in Jever

von links: Simon, Marlon, Marvin, Marian und Marcelino bei den Bezirksmeisterschaften in Jever
von links: Simon, Marlon, Marvin, Marian und Marcelino bei den Bezirksmeisterschaften in Jever

Highlight des Wochenendes waren die Bezirksmeisterschaften in Jever mit einer erfolgreichen Qualifikation für die Landesmeisterschaften. Ebenfalls positiv präsentierten sich unsere ersten beiden Herrenmannschaften.

 

Am Samstagmorgen um 6:30 Uhr machten sich Trainer Marvin Kirchner, die vier C-Schüler Simon Penniggers, Marcelino Eixler, Marlon Magga und Marian Schupe und Fahrer Hubert Penniggers, der dankenswerterweise einen Bulli organisiert hatte, auf den Weg zu den Bezirksmeisterschaften nach Jever. Marcelino gelang bei seinem ersten Turnier dieser Größenordnung immerhin ein Sieg in der Gruppenphase. Im Doppel scheiterte er an der Seite von Simon knapp in fünf Sätzen. Für Marlon und Marian, beide hatten unseren Verein in diesem Jahr bereits beim Verbandsfinale der Minimeisterschaften repräsentiert, lief es im Doppel dafür umso besser: Das eingespielte Duo, das bei Punktspielen mit 4:0 eine tadellose Bilanz hat, überstand zwei Runden und musste sich erst im Viertelfinale geschlagen geben.

 

Im Einzel lief es ebenfalls sehr gut, einzig die Losfee trübte die Freude über das Erreichen des Achtelfinals...denn hier trafen die beiden Spitzenspieler unserer B-Schüler-Mannschaft aufeinander. Nach hartem Kampf setzte sich Marlon mit 12:10 im Entscheidungssatz durch und durfte seinen Viertelfinaleinzug bejubeln, wo dann Endstation gegen den späteren Sieger war. Bleibt noch Simon: Das Ziel -Halbfinaleinzug und somit Qualifikation für die Landesmeisterschaften- war klar gesteckt. Das gelang auch ohne Satzverlust beeindruckend souverän. Da war der Ärger über das 0:3 im Halbfinale auch schnell der Freude über den Platz auf dem Siegerpodest, einen Pokal und die Qualifikation für die Landesmeisterschaften am 10.12. in Helmstedt gewichen. Glückwunsch und viel Erfolg bei den Landesmeisterschaften!

 

Am Sonntag durfte Simon dann nochmal bei den B-Schülern ran. Nervenstärke bewies er hierbei sowohl beim 12:10 im Fünften im entscheidenden Gruppenspiel als auch bei einem weiteren Fünfsatzerfolg im 1/16-Finale. Im Achtelfinale war dann nach einem weiteren Fünfsatzspiel leider Endstation. Im Doppel ging es noch eine Runde weiter, wobei zum Halbfinaleinzug lediglich 2 Punkte fehlten. Also ebenfalls ein erfolgreicher Tag mit vielen engen Matches und ordentlich Wettkampferfahrung.

 

Punktspiele gab es auch an diesem Wochenende: Besonders wichtig waren dabei drei unerwartete Punkte unserer abstiegsbedrohten Zweiten. Ein 8:8 gegen den Tabellenzweiten Osnabrück und ein 9:6 gegen Niedermark standen am Ende zu Buche. Somit gab es seit 4 Spielen keine Niederlage mehr (2 Siege und 2 Unentschieden) und mit 7:11 Punkten liegt man auf dem Relegationsplatz 8 der Bezirksliga.

 

Unsere Erste eroberte sich zeitgleich dank eines 9:2 in Ankum mit 11:1 Punkten die Tabellenführung der Bezirksoberliga zurück.

 

Die Dritte dagegen verlor ihre Tabellenführung in der 1. Bezirksklasse nach einem 4:9 in Brandlecht (Platz 2 mit 14:4 Punkten).

 

Die Vierte kassierte im letzten Hinrundenspiel der 2. Bezirksklasse eine 6:9-Niederlage in Gildehaus. Mit 10:8 Punkten und dem gesicherten Mittelfeld wurden die Erwartungen absolut erfüllt.

 

Für die Fünfte gab es ein 6:9 beim VfB Lingen. Mit 6:4 Punkten steht man auf Platz 3 der Kreisliga.

 

Unsere 1. Jugend kassierte ihr erste Saisonniederlage (3:7 gegen Bentheim), steht aber trotzdem noch mit 9:3 Punkten an der Tabellenspitze.

 

Und zu guter Letzt siegte unsere 1. Schüler mit 8:2 in Spelle und liegt mit 8:8 Punkten auf Tabellenplatz 3.

So

06

Nov

2016

10 Spiele am Wochenende, B-Schüler beeindrucken dabei besonders

Unsere B-Schüler-Mannschaft, v. links: Marlon, Justus, Marcelino, Marian und Tom spielen eine ganz starke Saison
Unsere B-Schüler-Mannschaft, v. links: Marlon, Justus, Marcelino, Marian und Tom spielen eine ganz starke Saison

9 Laxtener Punktspiele und ein Pokalspiel standen am Wochenende an. Außerdem fand das 3. von 4 Schnuppertrainings an.

Zum vorletzten Schnuppertraining haben am Freitag wieder 20 Kinder den Weg in unsere Halle gefunden um anderthalb Stunden Tischtennis zu spielen. Nun steht nächsten Freitag das letzte Schnuppertraining an,
bevor sich alle bei den Minimeisterschaften am Freitag, den 18.11. (Anmeldung ab 15:00 Uhr vor Ort) beweisen dürfen.

Schon einen Schritt weiter ist da unsere B-Schüler-Mannschaft. Die Fünf spielen ihre erste Saison und haben mit einem 9:1 beim VfB Lingen den
7.Sieg im 7. Spiel gefeiert. Damit sind sie die einzige Laxtener Mannschaft, die noch keinen Minuspunkt hat und stehen natürlich auch an der Tabellenspitze. Sehr stark!

Noch ein paar Schritte weiter ist unsere 1. Herren. Überragend beim 9:7-Sieg in Wissingen war Alex Keller, der an 4 Punkten beteiligt war und dabei eine Satzbilanz von 12:0 hatte. Mit 9:1 Punkten wird aktuell der 2. Tabellenplatz belegt.

Stark spielt auch weiterhin die Dritte. Mit einem 9:6 in Altenlingen wurde die Tabellenspitze verteidigt (14:2 Punkte). Klaus Fietzek ging dabei als einziger Spieler sowohl im Doppel als auch in beiden Einzeln
als Sieger vom Tisch.

Ebenfalls eine starke Saison spielt die Vierte. Nach einer Niederlage (4:9 in Brandlecht-Hestrup) und einem Sieg (9:5 in Bawinkel) liegt man - wenn auch nur aufgrund von einer höheren Anzahl an Spielen als die Konkurrenz- mit 10:6 Punkten auf Platz 1. Hervorzuheben an diesem Wochenende ist Michael Lager, der 3 seiner 4 Spiele im oberen Paarkreuz für sich entscheiden konnte.

Weniger gut läuft es bei der 6. Herren. Nach einer weiteren Niederlage (6:9 in Nordhorn) wird mit 1:9 Punkten der vorletzte Platz belegt. Und auch im Pokal kam das Aus. 2:5 hieß es beim zweiten Besuch des Wochenendes in Nordhorn.

Zu guter Letzt noch 3 Spiele unseres Nachwuchses: Ganz nah dran am Sieg war unsere erste Jugend in Emlichheim. Ersatzspieler Tim Watermeier lieferte im letzten Spiel -unsere Jugend führt zu diesem Zeitpunkt mit 5:4- gegen den gegnerischen Einser eine hervorragende Leistung ab und war beim 10:10 im fünften Satz nur 2 Punkte vom Sieg entfernt. Leider ging das Spiel verloren und so gab es mit dem Unentschieden den ersten Minuspunkt der Saison. Mit 9:1 Punkten ist man dennoch weiterhin
souveräner Tabellenführer.

Eben jener Tim Watermeier war auch mit seiner eigentlichen Mannschaft, der 1. Schüler, noch im Einsatz. Mit 2 3:0-Siegen gegen favorisierte Gegner sorgte er für große Spannung im Spiel in Bawinkel. Am Ende hieß es nach guter Leistung allerdings 4:6. Mit 6:8 Punkten ist die Mannschaft dennoch auf gutem Wege, um den anvisierten 3. Tabellenplatz zu holen, auf dem man auch aktuell steht.

Unsere 2.Jugend "rächte" sich für die Niederlagen der 6. Herren in Nordhorn und holte an gleicher Stelle ein hart umkämpften 6:4-Sieg. Simon Penniggers machte es dabei wie Alex Keller: Er steuerte 4 Punkte
zum Sieg bei und spielte 12:0 Sätze. Mit 9:3 Punkten liegt man auf Platz 2 in der Tabelle.